Menü
 

Gemeinwohlökonomie und Enkeltauglichkeit

Ein Projekt das uns am Herzen liegt! Verantwortungsbewusstsein. Nachhaltigkeit. Oder einfach: Enkeltauglichkeit. Diese Begriffe sind wir längst im Zusammenhang mit "Umwelt" und "Umweltschutz" gewohnt. Wir als Naturhotel nehmen derzeit an einem Projekt zum Thema Gemeinwohlökonomie teil.

Ein kurzer einblick in dasThema: www.gemeinwohl-oekonomie.org

Die gegenwärtigen ökologischen, sozialen und ökonomischen Krisen fordern mutige und entschlossene Visionen http://www.gemeinwohl-oekonomie.org/uber-uns/vision/ und Menschen, die sich an der Entwicklung einer sozial nachhaltigen Zukunft beteiligen. Die Bewegung für eine Gemeinwohl-Ökonomie versteht sich in diesem Sinne als Impulsgeber und Initiator für weitreichende Veränderungen.

 - auf wirtschaftlicher Ebene entwickelt die Bewegung konkret umsetzbare Alternativen für Unternehmen verschiedener Größe und Rechtsform.

 - auf politischer Ebene strebt die Bewegung für eine Gemeinwohl-Ökonomie rechtliche Veränderungen mit dem Ziel an, ein bedarfsgerechtes Leben für alle Menschen, Lebewesen und unseren Planeten Erde selbst zu ermöglichen.

 - auf gesellschaftlicher Ebene ist die Bewegung eine Initiative der Bewusstseinsbildung für Systemwandel, die auf dem gemeinsamen, wertschätzenden Tun möglichst vieler Menschen beruht. Die Bewegung gibt Hoffnung und Mut für ein am Gemeinwohl orientiertes Handeln.

 
DAS UNTERNEHMEN UND GEMEINWOHL

Bisherige Aktivitäten:

Teilnahme an den Gemeinwohlveranstaltungen in Brixen
Teilnahme an der Pressekonferenz in Bozen
Diskussion über dieses Thema auch außerhalb der Veranstaltungen

Der Bericht und die Bilanz wurden in einem kooperativen Prozess mit 8 Treffen teilweise mit den GWÖ Partnerhotels und drei Sitzungen mit Christian Trebo und Günther Reifer vom Terra Institute erstellt. Am 12.09.2013 fand die Peer-Evaluierung mit den GWÖ Partnerhotels Hotel La Perla, Hotel Drumlerhof und Designhotel Feldmilla statt.

 
Zurück zur Liste
 
Einfach & schnell Anfragen
 Unverbindlich anfragen